Kerzen zum Naschen

Diese tolle Leckerei schmeckt nicht nur zuckersüß, sondern sieht auch so aus. Sie eignet sich auch sehr gut zum Verschenken in der Advents- und Weihnachtszeit. Die Kerzen zum Naschen lassen sich gut mit Kindern basteln. Sie sind eine Alternative zum klassischen Lebkuchenhaus und für kleinere Kinder schneller und einfacher zu basteln.

Auf einem Kerzenständer (z.B. einem Lebkuchen oder einem Doppelkeks) steht eine Kerze, die durch ein Waffelröllchen symbolisiert wird. Die Flamme der Kerze bildet eine Mandel. Herunterlaufender Zuckerguss stellt flüssiges Wachs dar.

Für die Naschkerzen braucht man:

  • Lebkuchen oder Doppelkekse
  • Schoko-Waffelröllchen
  • ganze, geschälte Mandeln
  • Puderzucker
  • Süßigkeiten zum Verzieren

Und so wird es gemacht:

Puderzucker mit wenig Wasser zu einem Zuckerguss anrühren. Dabei so lange Puderzucker zugeben und mit Wasser verrühren, bis eine zähflüssige Masse entstanden ist. Anschließend mit dem Zuckerguss die Schoko-Waffelröllchen auf die Doppelkekse kleben. Danach die Mandel als Flamme auf das Waffelröllchen kleben. Dabei kann ruhig etwas Zuckerguss an der „Kerze“ herunterlaufen. Zum Schluss kann man die Kekse noch mit weiteren Süßigkeiten verzieren.

Viel Spaß beim Nachbauen und gutes Gelingen!