Boulderkuchen für Kletterfans mit Schokolinsen

Geburtstagskuchen Kletterwand

Motivkuchen Boulderwand für Kletterfans

Ein Motivkuchen für Kletterfans: Der Geburtstagskuchen Kletterwand. Dieser Kuchen ist schnell und einfach zu gestalten. Als Grundlage benötigt man einen Rührkuchen, der dann mit Schokolade, Süßigkeiten und Figuren zu einer Boulderwand umgestaltet wird. Damit kommt der Kuchen auf jedem (Kinder-)Geburtstag gut an.

Das brauchst du

  • Rührkuchen (18 cm Durchmesser)
  • 2 Schaschlikspieße
  • Kuvertüre (ca. 100 g)
  • Schokolinsen
  • 2-3 essbare Schnüre
  • evtl. Zuckerstreusel
  • 2 Spielfiguren (z. B. von Lego oder Playmobil)

Als Grundlage für den Geburtstagskuchen brauchst du einen runden Rührkuchen. Ich habe den Kuchen in einer Springform mit 18 cm Durchmesser gebacken. Selbstverständlich kann man aber auch einen größeren Kuchen backen. Als Grundrezept habe ich dieses Marmorkuchenrezept verwendet. Da ich nur einen kleinen Kuchen gebacken habe, habe ich nur die halbe Teigmenge benötigt.

Wenn man keine entsprechende Kuchenform in der gewünschten Größe hat, kann man den Kuchen auch im Tortenring backen. Diesen kann man auf die gewünschte Größe einstellen und danach als Backform verwenden.

So geht es

Für die Kletterwand wird nun zuerst der Kuchen in drei Teile geteilt (s. Foto). Anschließend werden zwei der drei Teile oben gerade abgeschnitten, damit man den Kuchen später stapeln kann.

Kuchenteile für Motivkuchen und Geburtstagskuchen Kletterwand, Marmorkuchen
Kuchen teilen

Nun wird die Kletterwand gebaut. Dafür legt man jetzt alle drei Teile aufeinander, zuerst die abgeschnittenen Teile. Anschließend fixiert man die Wand mit den Schaschlikspießen (s. Foto).

Kuchenteile für Motivkuchen und Geburtstagskuchen Kletterwand, Marmorkuchen
Kuchen stapeln

Anschließend bestreicht man den Kuchen mit geschmolzener Kuvertüre. Danach werden die Schokolinsen als Haltegriffe in den Kuchen gesteckt. Wenn man nicht alle Seiten des Kuchens mit Schokolinsen verzieren will, kann man für eine Seite auch Zuckerstreusel verwenden.

Danach muss der Kuchen erst ruhen, damit die Schokolade trocknen kann. Ist die Schokolade fest, werden zum Schluss die Schnüre als Seile an die Schaschlikspieße gebunden. Ans andere Ende kommen die Spielfiguren. Wer möchte, kann nun den Kuchen noch mit weiteren Figuren, Seilen oder Anderem dekorieren.

Dieser Motivkuchen ist schnell hergestellt und man braucht dafür nicht viele Zutaten und Utensilien. Trotzdem kommt er immer gut an. Da kann der nächste Geburtstag kommen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

P.S. Suchst du noch weitere Ideen für einfache Motivkuchen? Dann schau mal hier:

1 Kommentar zu „Geburtstagskuchen Kletterwand“

  1. Pingback: Geburtstagskuchen und Motivkuchen - Mit Kindern backen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Twitter
Pinterest
Pinterest
fb-share-icon
Instagram