Vegane Brownies

Vegane Brownies

Vegane Brownies mit Walnüssen

Schneller und veganer Blechkuchen

Vegane Brownies sind ein schneller und einfacher Blechkuchen. Die Zubereitung ist sehr einfach, da alle Zutaten bis auf die Nüsse gleichzeitig in die Schüssel kommen. Danach wird alles mit dem Schneebesen verrührt. Ein Rührgerät ist dabei nicht nötig. Zum Schluss kommt der Teig auf das Blech und ab in den Ofen.

Als Nüsse schmecken in den Brownies sehr gut Walnüssen. Je nach Geschmack können aber auch andere Nüsse – beispielsweise Haselnüsse – verwendet werden. Am besten hackt man die Nüsse am Anfang der Zubereitung grob oder zerkleinert sie kurz (!) in einer Küchenmaschine. Sie sollen jedoch nicht fein gemahlen werden.

Tassenkuchen

Für die Zubereitung benötigt man keine Küchenwaage. Die Zutaten können nämlich mithilfe einer Tasse abgemessen. Dafür verwendet man am besten eine kleine Kaffeetasse (150 ml). Sollte der Teig sehr fest sein, gib noch eine halbe Tasse Wasser (75 ml) zusätzlich hinzu.

Möchtest du den Kuchen nach dem Backen noch mit Schokolade verzieren, verwende am besten 200 Gramm vegane Zartbitter-Kuvertüre.

Zutaten für vegane Brownies
Zubereitungsschritte für vegane Brownies

Hier gibt es das Rezept als pdf:

Weitere Rezepte

Buttermilchkuchen ohne EiVeganer SchokokuchenVegane Zucchinimuffins
Eifreier Blechkuchen mit ButtermilchVeganer Schokoladenkuchen mit ZuckerherzenVegane Muffins mit Zucchini und Walnüssen

Nicht ganz vegan, sondern nur eifrei, aber ebenfalls lecker schokoladig ist der Buttermilchkuchen – übrigens auch ein Blechkuchen. Ganz vegan dagegen sind der vegane Schokokuchen und die Zucchini-Nuss-Muffins.

Eine Übersicht über alle veganen Rezepte findest du hier. Möchtest du lieber in der Rezeptsammlung stöbern, dann klicke hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.