Buttermilchmuffins

Buttermilchmuffins

Buttermilchmuffins mit Honig, zuckerfrei und eifrei
Buttermilchmuffins (zucker- und eifrei)

Zuckerfreie Muffins ohne Ei

Diese fluffigen Buttermilchmuffins waren meine ersten zuckerfreien kleinen Kuchen. Sie sind nicht nur ohne Zucker, sondern auch eifrei und statt normalem Weizenmehl kommt Mehl vom Type 1050 in den Teig. Allerdings wird hier mit Honig gesüßt.

Wird statt Mehl vom Type 1050 normales Weizenmehl vom Type 405 verwendet, muss die Flüssigkeitsmenge reduziert werden. Statt 300 ml Buttermilch braucht man nur ca. 250 ml.

Variationsmöglichkeiten

Die Muffins lassen sich toll variieren. Eine Variante ist, dem Teig vor dem Backen eine zerdrückte Banane hinzuzugeben. Eine andere Möglichkeit ist, 80 Gramm gemahlene Haselnüsse und 1 Päckchen Bourbonvanillezucker in den Teig zu mischen. Diese Zutaten werden mit dem Mehl und dem Natron vermischt zum Teig gegeben. Natürlich sind die Muffins dann nicht mehr ganz zuckerfrei, aber sehr lecker. Ein weiteres Rezept für zuckerfreie Bananenmuffins findest du hier.

Beim Verzieren der Muffins kann man wieder kreativ werden. Zum Beispiel kann man, wie auf dem Foto zu sehen, mit Sahnetuffs oder Schokoladenmustern arbeiten

Zutaten für zuckerfreie und eifreie Buttermilchmuffins
Buttermilchmuffins Zutaten

Das Rezept als pdf gibt es hier:

Weitere Rezepte gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.