Vegane Heidelbeermuffins

Vegane Heidelbeermuffins

Heidelbeermuffins, vegan und zuckerfrei
Heidelbeermuffins

Vegan und Zuckerfrei

Dieses Rezept für vegane Heidelbeermuffins ist nicht nur ohne tierische Produkte, sondern auch zuckerfrei. Statt tierischen Produkten kommen Apfelmus und Öl in den Teig, statt Zucker getrocknete Datteln und Obst. Die Muffins sind daher toll geeignet für kleine Kinder oder Menschen, die auf Industriezucker verzichten wollen.

Die Zubereitung der Muffins ist einfach. Man braucht jedoch mehrere Schüsseln. In einer Schüssel werden die Datteln zerkleinert, in einer anderen die Beeren vorbereitet. Dann mischt man in einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten und in der letzten Schüssel die feuchten Zutaten. Anschließend werden die trockenen Zutaten unter die feuchten gemischt. Zum Schluss hebt man vorsichtig die Beeren unter.

Tipp für Naschkatzen

Wer es allerdings etwas süßer mag, dem empfehle ich die veganen Johannisbeermuffins. Diese enthalten raffinierten Zucker und Vanillezucker. Wer möchte, kann in diesem Rezept die Johannisbeeren auch durch Heidelbeeren ersetzen.

Zutaten für vegane und zuckerfreie Heidelbeermuffins
Zubereitungsschritte für Heidelbeermuffins - vegan und zuckerfrei

Hier findest du das Rezept als pdf zum Download:

Weitere Rezepte

Vegane JohannisbeermuffinsZuckerfreie Apfelmuffins ohne EiBananenmuffins, vegan und zuckerfrei
Muffins mit Johannisbeeren ohne tierische Produkteeifreie und zuckerfreie ApfelmuffinsBananenmuffins für Kinder ohne Zucker und eifrei

Hat dir dieses Rezept gefallen oder suchst du nach weiteren Anregungen für veganes oder zuckerfreies Backen? Dann probiere doch die veganen Johannisbeermuffins. Diese sind zwar nicht zuckerfrei, aber sehr lecker. Vegan und ohne Industriezucker hingegen sind die Bananenmuffins. Die Apfelmuffins kommen ohne Zucker und Eier aus.

Hier findest du weitere Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.