Vegane Johannisbeermuffins

Vegane Johannisbeermuffins

Muffins mit Johannisbeeren ohne tierische Produkte

Leckere fruchtige kleine Kuchen

Vegane Johannisbeermuffins sind perfekt für den Sommer. Die leckere Kombination aus süßem Teig und säuerlichen Johannisbeeren erfrischt an heißen Tagen. Die fruchtigen kleinen Kuchen kommen dabei ohne tierische Produkte aus und sind somit vegan.

In den Teig kommen neben Mehl, Zucker, Öl und Wasser ein paar Löffel Apfelmus. Die im Rezept angegebene Menge reicht für 12 Muffins. Auch im Winter muss man nicht auf diesen süß-säuerlichen Genuss verzichten, denn dann kann man auf gefrorene Früchten zurückgreifen.

Schnell und einfach

Die Zubereitung ist schnell und einfach. Vor dem Backen sollten jedoch die Johannisbeeren gewaschen und vorbereitet werden. Danach führt – wie üblich – das anschaulich bebilderte Rezept durch den Backprozess. Für die Zubereitung empfiehlt es sich einen Schneebesen zu benutzen, da der Teig an Ende recht fest wird. Vor dem Backen wird noch etwas Zucker auf den Muffins verteilt. Dadurch bekommen sie eine schöne Kruste und eine tolle Farbe.

Zutaten für vegane Johannisbeermuffins
Zubereitungsschritte für vegane Johannisbeermuffins

Hier gibt es das Rezept als pdf zum Download:

Weitere Rezepte

JohannisbeerkuchenVegane ZucchinimuffinsErdbeermuffins ohne Ei
Rührkuchen mit JohannisbeerenVegane Muffins mit Zucchini und Walnüssen Erdbeermuffins mit Marienkäfern aus Erdbeeren

Ein weiteres Rezept mit Johannisbeeren ist der Johannisbeerkuchen. Dieser wird ähnlich zubereitet, ist jedoch nicht vegan, da Eier und Milch verwendet werden. Vegan hingegen sind die Zucchinimuffins oder die zuckerfreien Heidelbeermuffins. Diese passen auch toll in den Sommer.

Weitere Rezepte mit Apfelmus sind der vegane Apfelkuchen und die schnelle Apfeltorte ohne Backen. Hier findest du noch mehr Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.