Veganer Apfelkuchen mit Apfelmus

Schneller veganer Apfelkuchen

Veganer Apfelkuchen mit Apfelmus in Herzform
Veganer Apfelkuchen

Leckerer Kuchen mit Apfelmus

Ein leckerer veganer Apfelkuchen – nicht nur eifrei, sondern komplett vegan. In den Rührteig kommen als Hauptzutaten Öl, Zucker, Mehl und Apfelmus. Letzteres kann selbst eingekocht, frisch gekocht oder auch gekauft sein. Möchte man den Kuchen weniger süß, kann man statt Apfelmus auch Apfelmark verwenden.

Der Kuchen ist schnell und einfach zuzubereiten, denn alle Zutaten vermischt man gleichzeitig in einer Schüssel. Anschließend wird der Teig in die Form gefüllt und im Ofen gebacken. Bei dieser einfachen Zubereitung können auch Kinder gut mithelfen. Da der Teig ohne Eier auskommt, kann man den Teig auch ohne Salmonellengefahr schlecken.

Grundlage für Geburtstagskuchen

Dieser Kuchen lässt sich toll dekorieren. Beispielsweise lässt sich daraus auch schnell ein Geburtstagskuchen zaubern. Lecker schmeckt der Kuchen auch mit geschlagener Sahne. Dieses Rezept ist für eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm ausgelegt.

Zutaten für veganen Apfelkuchen
Zubereitung für veganen Apfelkuchen

Hier gibt es das Rezept zum Download:

Weitere Rezepte mit Apfel

ApfelkuchenApfeltorte ohne BackenVegane Zucchinimuffins
Rührkuchen aus Dinkelmehl mit ÄpfelnApfeltorte - mit Apfelmus und SahneVegane Muffins mit Zucchini und Walnüssen

Möchtest du mit Äpfeln oder Apfelmus backen, gibt es neben diesem Kuchen, auf dieser Seite noch ein Rezept für Apfelmuffins, die zwar nicht vegan, aber zuckerfrei sind. Außerdem findest du ein Rezept für eine Apfeltorte, für die ebenfalls Apfelmus benötigt wird. Ein weiteres Rezept für einen Apfelkuchen findest du hier. Weitere vegane Rezepte sind beispielsweise ein Rezept für einen veganen Schokokuchen oder Zucchini-Nuss-Muffins.

Weitere Rezepte gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Twitter
Pinterest
Pinterest
fb-share-icon
Instagram