Apfelmuffins

Apfelmuffins

eifreie und zuckerfreie Apfelmuffins
Apfelmuffins

Kleine Kuchen ohne Zucker und Ei

Diese leckeren Apfelmuffins kommen ganz ohne Eier und Zucker aus. Gesüßt werden sie lediglich durch die süßen Äpfel und Apfelsaft, sonst sind sie zuckerfrei. Daher sind auch gut für kleine Kinder geeignet. Als Mehl kommt Dinkelmehl in den Teig. Dieses kann jedoch auch durch Weizenmehl ersetzt werden.

Für die Muffins benötigt man je nach Größe 2 bis 3 ganze Äpfel. Geschält und kleingeschnitten sollten es ungefähr 200 Gramm Apfelstücke ergeben. Statt Äpfel kann man auch Birnen verwenden.

Variation mit Zucker

Wer es gerne etwas süßer mag oder eher säuerliche Äpfel zu Hause hat, kann in den Teig noch 30 g Zucker geben. Dann schmecken die eifreien Apfelmuffins auch lecker.

Hier gibt es das Rezept als pdf:

Weitere Rezepte findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.