Erdbeermuffins

Erdbeermuffins

Erdbeermuffins mit Marienkäfern aus Erdbeeren

Fruchtige eifreie Muffins

Endlich wieder Erdbeerzeit! Da bekommt man direkt Lust auf fruchtige Kuchen und Muffins. Passend dazu gibt es hier ein einfaches Rezept für leckere Erdbeermuffins ohne Ei. In einen eifreien Rührteig aus Mehl, Zucker, Öl, Sahne und Apfelmus werden klein gewürfelte Erdbeeren gemischt. Dadurch erhalten die Erdbeermuffins ihren fruchtigen Geschmack.

Die Zubereitung ist schnell und einfach. Wie üblich hilft dabei das anschaulich bebilderte Rezept. Am besten wäscht man zuerst die Erdbeeren, würfelt sie und vermischt sie mit etwas Mehl. Beim Verrühren mit dem Schneebesen muss man darauf achten, die Erdbeeren nur vorsichtig unterzuheben und nicht zu kräftig zu rühren. Zum Schluss kann man ohne Bedenken die Schüssel ausschlecken, der Teig eifrei ist.

Dekomöglichkeiten

Erdbeermuffins

Beim Verzieren der Muffins gibt es viele Möglichkeiten. Man kann sie entweder direkt so essen oder man dekoriert sie mit ein paar Marienkäfer aus Erdbeeren (s. Titelbild). Wie das funktioniert erfährst du in diesem Artikel. Lecker schmecken die Muffins auch mit einem Sahnetopping.

Zutaten für eifreie Erdbeermuffins
Zubereitungsschritte für eifreie Erdbeermuffins

Weitere Rezepte

Vegane JohannisbeermuffinsVegane ZucchinimuffinsHimbeermuffins ohne Ei
Muffins mit Johannisbeeren ohne tierische ProdukteVegane Muffins mit Zucchini und Walnüssen Himbeermuffins eifrei mit Himbeercreme

Hast du noch mehr Hunger auf leckere Kuchen und Muffins mit Beeren? Dann probiere doch mal den Johannisbeerkuchen, die veganen Johannisbeermuffins oder die eifreien Himbeermuffins. Möchtest du lieber Gemüse statt Obst für deine Muffins verwenden, empfehle ich die veganen Zucchinimuffins. Weitere sommerliche Kuchenrezepte findest du hier.

Weitere Rezepte mit Apfelmus

Hast du noch Apfelmus übrig, den du gerne weiter verarbeiten würdest? Dann schau doch mal das Rezept für den veganen Apfelkuchen oder für die Apfeltorte an.

Suchst du noch weitere Anregungen zum Backen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.