Rührkuchen aus 4 Zutaten

Einfacher Rührkuchen

Kuchen aus Grundzutaten

Wie schon im Artikel „Teige aus Grundzutaten“ erwähnt, braucht man für einen Rührkuchen eigentlich nur vier Zutaten, nämlich Butter, Zucker, Eier und Mehl. Die Zutaten beim Rührkuchen aus 4 Zutaten müssen jedoch im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Auf Backpulver kann man bei dieser Backweise verzichten.

Von jeder Zutaten braucht man die gleiche Menge für den Kuchen. Die Eimenge muss daher auch ca. 150 Gramm betragen, was ungefähr 3 kleinen oder 2 großen Eiern entspricht. Das bedeutet, dass man mehr Zucker und Fett benötigt als für einen Kuchen mit Backtriebmittel. Der Kuchen wird auf diese Weise außerdem etwas süßer als ein Rührkuchen mit Backpulver.

Variationsmöglichkeiten

Auch der Ameisenkuchen im Glas ist ein solcher Rührkuchen. Dieser enthält zusätzlich noch Schokostreusel. Als Besonderheit wird der Ameisenkuchen im Glas gebacken und ist dadurch lange haltbar. Ebenso lässt sich der Kuchen mit Kakao, Nüssen oder Früchten variieren.

Möchtest du lieber mit weniger Fett und Zucker backen, benötigst du – wie erwähnt – ein Backtriebmittel. Ein Rührkuchen mit Backpulver ist der Marmorkuchen oder der schnelle Bananenkuchen.

Rührkuchen aus 4 Zutaten - Zutaten
Rührkuchen aus 4 Zutaten - Zubereitung

Hier gibt es das Rezept für den Rührkuchen aus 4 Zutaten als pdf zum Download:

Weitere Rezepte

Ameisenkuchen im GlasMarmorkuchenSchneller Bananenkuchen
Ameisenkuchen im Glas, saftiger RührkuchenMarmorkuchen

Auf dieser Seite gibt es viele weitere Rezepte für Rührkuchen, beispielsweise den Ameisenkuchen, den Marmorkuchen oder den schnellen Bananenkuchen. Toll lässt sich ein Rührkuchen auch mit Obst kombinieren. Klassische Rührkuchen mit Obst sind zum Beispiel der Apfelkuchen und der Kirschkuchen.

Hier gibt es weitere Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.